Gedanken...

Warum plötzlich Coach?

Wie kann es sein, dass Frau so scheinbar plötzlich sich einem neuen Feld zuwendet? Doch ist es wirklich so plötzlich?

 

Mit bald 50 Jahren trage ich in meinem Rucksack einiges an Lebenserfahrung. Diese Erfahrung und das Wissen, dass ich mich immer schon sehr dem Menschen zugewandt gefühlt habe, unterstützten meinen Weg zum Coaching. So komme ich doch auch vom Marketing und vor allem aus der Kommunikation. Die Sprache, das Wissen, wo welche Potentiale sich verbergen, welche Ressourcen zum Einsatz kommen sollen - all diese Faktoren waren immer schon meine Begleiter.

 

Doch eigentlich bin ich schon ein Leben lang auch als Coach aufgetreten. So war und bin seit ich mich erinnern kann die Vertrauensperson vieler Menschen aus meinem Umfeld gewesen. Hatte immer ein offenes Ohr und erkannte das Potential meiner Gegenüber. Das intuitive Handeln als Coach lag da sehr nahe!

 

Meine persönliche Suche nach meinem Weg, im Wissen meiner Stärken hat mich schlussendlich zur Ausbildung zur Kurzzeitberaterin geführt. Keine langen Therapien sollen es sein, sondern in kürzester Zeit das Wissen und Können meiner Klienten zu erkennen und diese meinen Kunden auch wieder zugänglich zu machen.

 

Der erlebte Erfolg, die Freude meiner Kundinnen und Kunden, bestätigen mir, dass mein Weg der richtige ist. Für mich und für mein Umfeld.